Gemeinde Glandorf · Münsterstr. 11 · 49219 Glandorf · Telefon: (05426) 9499-0

Gemeinde Glandorf  · Telefon: (05426) 9499-0

Informationen Corona

Rathaus geschlossen

16.03.2020

Zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus wird die Gemeindeverwaltung Glandorf ihren Publikumsverkehr ab sofort nahezu komplett einstellen. Persönliche Kontakte sind nur noch in unaufschiebbaren Einzelfällen und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Alle Bürger*innen können ihre Anliegen per Telefon, E-Mail, Post oder Einwurf von Unterlagen erledigen. 

Die Verwaltung ist erreichbar unter der Nummer 05426/9499-0 oder per E-Mail unter . Einzelne Sachbearbeiter finden Sie unter der Rubrik „Rathaus“.

Bürger*innen, die in dringenden Angelegenheiten nach vorheriger Terminabsprache das Verwaltungsgebäude aufsuchen, melden sich bitte am Personaleingang (gegenüber der Volksbank) und nutzen die Haustürklingel.

Diese Vorgehensweise dämmt die Gefahr einer Weiterverbreitung des Virus‘ ein und schützt auch die Mitarbeiter*innen der Verwaltung. So sichert die Gemeindeverwaltung auch ihre eigene Funktionsfähigkeit.

Mit sofortiger Wirkung werden auch geschlossen:

• das Hallen-Garten-Bad
• die Sportstätten (inkl. Sportplätze), 
• die Windmühle,
• das Heimathaus Averfehrden,
• die Räumlichkeiten und Sportplatz des Tennisclubs und
• das Jugendzentrum (HALVI)

Der Bürgerbus stellt seine Fahrten ein.

Darüber hinaus werden alle gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, die von der Gemeinde Glandorf organisiert werden, abgesagt. Hinzu kommen die bereits von privaten Anbietern abgesagten Termine.
Folgende Veranstaltungen werden in den kommenden Wochen abgesagt:

• Osterfeuer
• Bürgerversammlungen
• Ideenwerkstatt
• Abfallsammelaktion am 21.03.2020
• DE-Schwege-Besichtigungsfahrt und der 
• Maimarkt

Ausnahmen gibt es nur für standesamtliche Trauungen im kleinen Kreise in der Windmühle.

Besuche zu Ehe- und Altersjubiläen der Bürgermeisterin oder ihrer Stellvertreter werden zurzeit ausgesetzt. „Da ältere Menschen besonders gefährdet sind, möchten wir das Risiko für die Jubilare nicht erhöhen und bitten herzlich um Verständnis.“

Wir informieren Sie an dieser Stelle regelmäßig über aktuelle Entwicklungen in unserer Gemeinde.

 

 

zurück