Gemeinde Glandorf · Münsterstr. 11 · 49219 Glandorf · Telefon: (05426) 9499-0

Gemeinde Glandorf  · Telefon: (05426) 9499-0

Kunstwerk für Glandorf-Schwege auf der Landesgartenschau in Bad Iburg

30. August 2018
Martina Kreitmeier
Martina Kreitmeier

Gerade aus den USA zurück, geht es für Martina Kreitmeier, der gefragten Künstlerin, aus Niederbayern, auf die Landesgartenschau nach Bad Iburg.

Martina Kreitmeier wurde 1970 in Dachau geboren, ist gelernte Schreinermeisterin und arbeitete mehrere Monate in Indien und Kenia. 2007 beim Abschluss ihrer Meisterprüfung zur Bildhauerin gewann sie den Meisterpreis.

Frau Kreitmeier schafft abstrakte und figürliche Skulpturen im Großformat aus Holz, Stein, Ton, Glas und Bronze, die im öffentlichen Raum aufgestellt werden und hat bereits zahlreiche Auszeichnungen und Preise gewonnen. Als Künstlerin ist sie bei internationalen Bildhauersymposien, wie auch zu Gemeinschafts- und Einzelausstellungen in Amerika und Europa vertreten. Als Kursleiterin bietet sie ihren Teilnehmern technische und inhaltliche Unterstützung in den verschiedensten Bereichen der Bildhauerei. Damit die kreativen Ideen jedes Einzelnen erfolgreich verwirklicht werden können, wird jede Arbeit vom Entwurf bis zur fertigen Skulptur/ Plastik individuell begleitet.

Für Glandorf wird die Künstlerin eine Skulptur aus Holz erschaffen. Frau Kreitmeier hat verschiedene Skizzen als Vorschläge eingereicht. Der Entwurf mit dem Titel „Dynamik“ hat die Bürgermeisterin Dr. Magdalene Heuvelmann und den Ortsbürgermeister Josef Hesse besonders begeistert und wird nun vom 03.09.-16.09.2018 auf der Lichtung gefertigt. „Dieser Entwurf ist auch mein persönlicher Favorit,“ sagt Martina Kreitmeier, „da sie von allen Seiten sehr dynamisch ist und eine sehr gute Fernwirkung hat“.

Die Organisation und die Betreuung auf der Lichtung übernimmt die Glandorferin Vera Sprengkamp, die stellvertr. Vorsitzende des KuK SOL e.V. „Die Zusammenarbeit mit den Künstlern und dem gesamten Team der Landesgartenschau klappt wunderbar, ist inspirierend und sehr bereichernd“, sagt Vera Sprengkamp. Inzwischen sind auf der Lichtung die Werke für Bad Laer, Bad Iburg, Bad Rothenfelde und Dissen entstanden. Die Skulpturen stehen bis zum 14.Oktober auf der Lichtung und sollen dann in die zugehörigen Patengemeinden transportiert und dort aufgestellt werden. So hat jede der sechs Südkreis-Gemeinden ein Stück der Landesgartenschau bei sich direkt vor der Tür. Die Lichtung der Bildhauer ist Anlauf- und Anziehungspunkt nicht nur für die Führungen und für die Rallyes des grünen Klassenzimmers auf der LaGa, sondern auch für viele Besucher. Groß und Klein genießen die kreative und besondere Atmosphäre unter dem Sonnensegel im Wald, um zu rasten, zu picknicken oder den Sommerabend ausklingen zu lassen.

Einige Besucher kommen jeden Tag, während der Schaffensprozesse, um die Entstehung des Kunstwerkes zu beobachten und zu begleiten. Die Künstler freuen sich über das rege Interesse und es entsteht ein lebhafter Austausch. Der Kunst- und Kulturverein Südliches Osnabrücker Land (KuK SOL e.V.) und die Gemeinde Glandorf laden Sie herzlich ein, uns auf der Lichtung zu besuchen. Bei Fragen und Informationen wenden Sie sich gern an: Vera Sprengkamp, , Mobil 0172-6715450

Zur Sache: Insgesamt sieben ausgewählte Künstlerinnen und Künstler werden auf der „Lichtung der Bildhauer“ im Waldkurpark Skulpturen schaffen und diese dort ausstellen. Über die Laufzeit der Landesgartenschau hinweg werden sie jeweils zwei Wochen Zeit haben, um ihre Kunstwerke aus Holz, Metall oder Sandstein zu erstellen. Dabei gehen die Künstler eine Patenschaft mit den SOL-Kommunen ein: Im Anschluss an die Aktion werden die Skulpturen als Dauerleihgaben in den Städten und Gemeinden der Region zu sehen sein.

zurück

Pressekontakt

Gisela Uhlenhake
Gisela Uhlenhake
  • Telefon: (05426) 9499-21

Auf einen Klick

Ihr direkter Draht zu allen Angeboten der Gemeinde, zu Ansprechpartnern, Terminen und Veranstaltungen.