Gemeinde Glandorf · Münsterstr. 11 · 49219 Glandorf · Telefon: (05426) 9499-0

Gemeinde Glandorf  · Telefon: (05426) 9499-0

Regionales Saatgut für den Frühling

03.03.2022
Regionales Saatgut für den Frühling
Regionalmangament SOL

Gartenprojekt „Das SOL blüht auf“: Samentütchen liegen erneut in Rathäusern aus

Im März erwacht der heimische Garten aus dem Winterschlaf, wenig später gehen die ersten Wildbienen und Schmetterlinge auf Nahrungssuche. Damit sie auch fündig werden, achten immer mehr Menschen bei der Pflanzenauswahl auf Insektenfreundlichkeit. Dieses Umdenken unterstützt auch die ILE-Region Südliches Osnabrücker Land (SOL) mit dem Projekt „Das SOL blüht auf – hier brummt und summt es“. Im Herbst letzten Jahres wurden über die Rathäuser der Kommunen Samentütchen mit regionalem Saatgut verteilt. Jetzt gibt es wieder Nachschub.

„Das Saatgut ist so gut angekommen, dass wir noch einmal ein Kontingent in den Rathäusern auslegen. Alle Einwohnerinnen und Einwohner sind eingeladen, mit den Samentütchen in ihrem Garten eine Blühwiese entstehen zu lassen“, so Regionalmanagerin und Projektkoordinatorin Lisa Naschert. Solange der Vorrat reicht, ist das Saatgut in den Rathäusern erhältlich. Doch was steckt drin im Samentütchen? Enthalten ist die Osnabrücker Mischung. Das regionale Saatgut besteht aus Pflanzen, die von den heimischen Insekten besonders gut angenommen werden. Ein Tütchen reicht für etwa ein bis zwei Quadratmeter Blühwiese und findet damit auch in kleineren Gärten Platz. Jetzt im März und April ist der optimale Zeitpunkt, um das Saatgut in die Erde zu bringen. „Wer jetzt die Osnabrücker Mischung aussät, sorgt für die nächsten Jahre vor. Aus dem Saatgut entsteht eine mehrjährige Mischung, die mit den enthaltenen Pflanzen für Abwechslung und Artenvielfalt im Garten sorgt“, ergänzt Matthias Beckwermert von der BUND e.V. Kreisgruppe Osnabrück. Die Kreisgruppe sowie die Naturfreunde Glandorf e.V. unterstützen das Projekt als regionale Kooperationspartner.

Im begleitenden Flyer gibt es neben weiteren Informationen zum Projekt auch eine Anleitung zur richtigen Aussaat. Die Faltblätter liegen ebenfalls in den Rathäusern aus. Interessierte können zusätzlich größere Mengen des regionalen Saatguts bekommen: Die Anlaufstellen sind im Flyer und auf der Website des Regionalmanagements www.ilek-sol.eu/das-sol-blueht-auf verzeichnet.

 

zurück

Pressekontakt

Gisela Uhlenhake
Gisela Uhlenhake
  • Telefon: (05426) 9499-21
Anja Pille
  • Telefon: (05426) 9499-20

Auf einen Klick

Ihr direkter Draht zu allen Angeboten der Gemeinde, zu Ansprechpartnern, Terminen und Veranstaltungen.