Gemeinde Glandorf · Münsterstr. 11 · 49219 Glandorf · Telefon: (05426) 9499-0

Gemeinde Glandorf  · Telefon: (05426) 9499-0

Erklärung der Bürgermeisterin zur Corona-Krise

30. April 2020
BGM Dr. M. Heuvelmann
BGM Dr. M. Heuvelmann

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nun sind wir schon einige Wochen von dem Corona-Virus umzingelt. Erste Lockerungen scheinen in Sichtweite, doch Vorsicht ist geboten. Das Virus ist extrem ansteckend.

Dieses Frühjahr und dieser Sommer werden anders als die vergangenen. Wir sind es gewohnt, uns oft zu treffen, gemeinsam Feste zu feiern, persönliche Begegnungen zu pflegen und auch ein Eis in der Eisdiele zu genießen und gemütlich das Treiben auf dem Thie zu beobachten. Dieses Jahr wird in vielen Bereichen viel ruhiger als erwartet und erhofft. Alleine und auch miteinander werden wir neue, positive und ruhige Erfahrungen machen und anderes vermissen. Auf jeden Fall werden wir alle, ob jung oder alt, reicher an Lebenserfahrung.

Aus gutem Grund können Maifeierlichkeiten jeder Art in diesem Jahr nicht stattfinden. Ebenso wie der Maimarkt werden auch die Schützenfeste abgesagt werden müssen. Bestimmt bin ich nicht die Einzige, die das bedauert. Aber: Leider ist es nicht zu ändern!

Und leider muss ich Sie an dieser Stelle erneut um Disziplin bitten. Nur wenn alle sich verantwortlich verhalten, können weitere Lockerungen möglich werden!

Deshalb ist den angeordneten Einschränkungen unbedingt Folge zu leisten und auch den weitergehenden Handlungsempfehlungen:

  • Reduzieren Sie Ihre persönlichen Begegnungen auf das absolute Minimum.
  • Nehmen Sie nur noch Termine wahr, die zwingend sind.
  • Wenn Sie zu den älteren Menschen oder zu Menschen mit Vorerkrankungen gehören, bitten Sie andere, Ihre Einkäufe oder Besorgungen zu erledigen.  
  • Achten Sie auf Ihre NachbarInnen und bieten Sie Ihre Hilfe an.
  • Beachten Sie die einfachen Hygieneregeln wie Wahrung des Mindestabstands zu anderen und vielfaches gründliches Händewaschen mit Seife.
  • Seien Sie solidarisch und machen Sie bitte keine Hamsterkäufer.
  • Achten Sie auf sich selbst und Ihre Mitmenschen und nehmen Sie Rücksicht.

Das Rathaus wird auch in den kommenden Wochen weiterhin geschlossen bleiben müssen. Die Verwaltung arbeitet durchgehend in zwei getrennten Teams, eines im Rathaus, das andere im Homeoffice, wochenweise wechselnd. Unsere „Sprechzeiten“ sind jetzt eher telefonischer Natur. Wann oder ob das Hallen-Garten-Bad wieder geöffnet werden kann, ist zurzeit noch völlig unklar. Weiterhin halten wir Sie über die Homepage www.glandorf.de auf dem Laufenden.

Wer Hilfe und Unterstützung benötigt oder mit jemandem über seine Sorgen sprechen möchte, kann gerne die Telefon-Nummer 05426 – 9430-11 anrufen. Die Nummer ist 24 Std. täglich zu erreichen. Mein Dank gilt an dieser Stelle Pastor Höne und der kath. Kirchengemeinde und allen, die sich dort engagieren!

Mittlerweile ist klar, dass das Virus uns länger begleiten wird, umso mehr und umso vielfältiger sind wir alle gefordert, jeder an seinem Platz! Nach wie vor baue ich auf Sie und Euch!

Mit herzlichem Gruß

Ihre/Eure

Dr. Magdalene Heuvelmann

      - Bürgermeisterin

zurück