Barrierefreie Version

Lieber Besucher!

Herzlich willkommen auf der Webseite der Gemeinde Glandorf.

Es freut uns, dass Sie den Weg über das Internet zu uns gefunden haben. Hier finden Sie alles Wichtige über unsere l(i)ebenswerte Gemeinde Glandorf.

Für Sie als Mitbürgerin oder Mitbürger sind wir stets bestrebt, Sie mit aktuellen Informationen rund um unser Gemeindeleben zu versorgen.

Sind Sie als Gast auf unsere Internetpräsenz gestoßen, so empfehle ich Ihnen ein intensives Studium unserer Webseite. Sie werden schnell erkennen: Glandorf ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Hier am Rande zu Nordrhein-Westfalen finden Sie Ruhe und Erholung. Die vielen Radwege laden zu Fahrten in die nahe gelegenen Kurorte Bad Iburg, Bad Laer oder Bad Rothenfelde am Fuße des Teutoburger Waldes ein. Mit wenig Mühe erreichen Sie von hier auch die nahe gelegene Reiterstadt Warendorf oder den Wallfahrtsort Telgte. Die sehenswerten Städte Osnabrück, Münster oder Bielefeld liegen in Reichweite und bieten viel Kultur und Einkaufsmöglichkeiten.

Zögern Sie nicht und besuchen Sie die Gemeinde Glandorf, Sie sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Franz-Josef Strauch
Bürgermeister



Informationen aus Glandorf

Amtliche Bekanntmachungen: Hier finden Sie die aktuellen amtlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Glandorf: .

7. Änderung des Flächennutzungsplanes Der Rat der Gemeinde Glandorf hat in seiner Sitzung am 01.10.2013 die Aufstellung der 7. Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen, um die vorbereitende Bauleitplanung gemäß § 1 Abs. 4 BauGB an die übergeordneten Ziele der Raumordnung anzupassen. Vor dem Hintergrund, der Windenergie im Gemeindegebiet substanziell mehr Raum geben zu können, verfolgt die Gemeinde Glandorf mit der Aufstellung der 7. Flächennutzungsplan folgende Ziele

6 Gemeinden - 18 Gotteshäuser! Die Broschüre "6 Gemeinden - 18 Gotteshäuser" ist das Resultat einer gemeindeübergreifenden Kooperation der Region Südliches Osnabrücker Land. In Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Dissen aTW, G...

"Kinderstube am Sanknapp" eröffnet! Nach langer Planungs-, Vorbereitungs-, Bau- und Putzzeit startete am 13.01.2014 die Großtagespflege am Sandknapp! Sieben Kinder werden nach dem Berliner Modell eingewöhnt. Wie im Fluge entdeckten ...

Mitteilungspflicht für Hundehalter Bereits ab dem 01.07.2013 hat jeder Hundehalter gem. 6 des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG) vor der Vollendung des siebten Lebensmonats des Hundes Halterdaten und An...

Finger weg von illegalem Feuerwerk! Damit die Begrüßung des neuen Jahres für so manchen nicht in einem Fiasko endet weist der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund darauf hin, dass das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände (Feuer...

Präventionsfilm zum Thema "Einbruchsschutz" Neben dem Verlust von wertvollen Gegenständen oder Bargeld ist der Diebstahl und Einbruch für die meisten Menschen eine Schock auslösende Erfahrung. Fakt ist: Langfinger finden heute vielfältige „Betätigungsfelder". Ob im privaten oder im öffentlichen Raum, in Supermärkten oder an der Wohnungstür. So einfallsreich die Tricks der Ganoven, so individuell angepasst muss auch die Vorbeugungsstrategie sein, um sich auf Dauer wirksam zu schützen.

Bundesfreiwilligendienst in Glandorf Der Bund hat durch ein Gesetz den Bundesfreiwilligendienst (BFD) eingerichtet. Er ersetzt den Zivildienst seit dem 01.07.2011. Hintergrund ist die Aussetzung der Wehrpflicht und damit auch der Wegfall des Zivildienstes. Ab sofort kann der Bundesfreiwilligendienst auch bei der Gemeinde Glandorf geleistet werden. Hier stehen künfitg 2 Stellen zur Verfügung.

Solardachkataster für den Landkreis Osnabrück Der Landkreis Osnabrück bietet seit November 2012 ein flächendeckendes Solardachkataster an. Das ist ein digitales Kartenwerk, das für jedes einzelne Gebäude im Landkreis anzeigt, wie groß das jeweilige Solarpotential ist. Die genannten Fragen können für jedes Haus, jede Halle und jeden Gebäudekomplex beantwortet werden.

Bekanntmachung B-Plan "Am Timpen" Bekanntmachung des Bebauungsplanes Nr. 229.1 "Am Timpen einschließlich Erweiterung" der Gemeinde ...

Seite drucken