Gemeinde Glandorf · Münsterstr. 11 · 49219 Glandorf · Telefon: (05426) 9499-0

Gemeinde Glandorf  · Telefon: (05426) 9499-0

Kripplein Christi

Kripplein Christi

Im überwiegend katholisch geprägtem Glandorf leben zum Ende des Zweiten Weltkrieges nur vereinzelt „Lutherske“. Doch mit dem Zuzug der Flüchtlinge wuchs die evangelische Kirchengemeinde innerhalb weniger Jahre auf mehrere hundert Menschen an. Eine eigene Kirche gab es allerdings noch nicht.

Erst 1952 wurde auf einem Grundstück an der Krankenhausstraße in nur sechs Wochen eine Holzständerkirche erbaut. Möglich war dies, weil das Gebäude bereits 1912 nach dem Konzept der Bodelschwinghschen Notkirchen als transportabler Holzständerbau errichtet worden war. Allerdings in Holsen-Ahle im Kreis Herford. Dem baufälligen Gebäude drohte dort der Abriss. Eine gute Gelegenheit für die Gemeinde Glandorf, das Gotteshaus für kleines Geld zu kaufen. In Glandorf erhält die Kirche schließlich ein Steinfundament, wird renoviert und auf 300 Plätze verkleinert. Am 21. Dezember 1952 wird sie eingeweiht und bekommt auch offiziell den Namen, den bis heute jeder im Ort kennt: Kripplein Christi.

Auf einen Klick

Ihr direkter Draht zu allen Angeboten der Gemeinde, zu Ansprechpartnern, Terminen und Veranstaltungen.