Gemeinde Glandorf · Münsterstr. 11 · 49219 Glandorf · Telefon: (05426) 9499-0

Gemeinde Glandorf  · Telefon: (05426) 9499-0

Kinderbetreuung

Glandorf ist ein Ort, der Familien ein attraktives Lebensumfeld bietet. Für viele ist Glandorf ihr Zuhause, ihre Heimat und ihre Zukunft. Ob Großfamilie oder alleinerziehendes Elternteil: Mit unseren umfangreichen Betreuungsangeboten schaffen wir eine verlässliche Versorgung bei der Kinderbetreuung und tragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei.

Das Familienservicebüro der Gemeinde Glandorf hat den Auftrag, in allen Bereichen der Kindertagesbetreuung beratend, begleitend und vermittelnd tätig zu sein.

Christine Huneke, Tel. (05426) 9499-10 ist Ansprechpartnerin für Eltern, Tagespflegepersonen (Tagesmütter und Tagesväter) und Betreuungseinrichtungen.

Unsere Aufgaben:

  • Wir bieten Informationen rund um die Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren.
  • Wir beraten Eltern und Tagespflegepersonen.
  • Wir leisten Hilfestellung beim Ausfüllen der Anträge zur Kostenübernahme.
  • Wir vermitteln qualifizierte Tagespflegepersonen und Babysitter.
  • Wir informieren über die Anforderungen der Tätigkeit als Tagespflegeperson.
  • Wir informieren Sie über Betreuungsmöglichkeiten in Schul- und Ferienzeiten.
  • Wir begleiten den Betreuungsprozess vom Anfang bis zum Ende.

 

Die Gemeinde Glandorf möchte jetzt und in Zukunft eine möglichst gute Kinderbetreuung gewährleisten. Diese soll sich an den Bedarfen der Kinder und der Eltern orientieren.

Die Kinder sollen behütet und in einem guten Rahmen mit verbindlichen Beziehungen aufwachsen und gemäß ihres Alters gefördert werden können. Sie als Eltern möchten sich auf ein qualitativ hochwertiges Angebot der Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Trägern verlassen können.

 

So erreichen Sie uns:

Rathaus Glandorf
Familienservicebüro
Münsterstr. 11
49219 Glandorf

Tel.: (05426) 9499-10
Fax: (05426) 3887
E-Mail:

Unsere Öffnungszeiten:

Montag-, Dienstag- und Donnerstagvormittag von 8.00 bis 12.00 Uhr
und Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 18.00 Uhr
sowie nach Absprache

Seit 2014 gibt es die Kinderstube am Sandknapp, in der Kinder von null bis drei Jahren in familiärer Atmosphäre liebevoll betreut werden. Neben jeder Menge Spaß und Spiel schätzen viele Eltern die hohe Flexibilität in der Betreuungszeit, die ihnen einen sorgenfreien Wiedereinstieg ins Berufsleben ermöglicht.

Kontakt:

Kinderstube am Sandknapp
Aneta Gansler
Zum Sandknapp 4
49219 Glandorf
Tel.: (05426) 905 98 13
E-Mail:

Mit einem neu aufgelegten Flyer möchten wir Sie einladen, alle Möglichkeiten, Inhalte und Angebote der Großtagespflege Kinderstube am Sandknapp besser kennenzulernen. Den Flyer können Sie über den nachfolgenden Link herunterladen:

In der St. Johannis-Kindertagesstätte werden Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren und aller Konfessionen und Nationalitäten ein Stück ihres Lebensweges begleitet und unterstützt. Nach dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun" unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle Mädchen und Jungen dabei, ihren individuellen Weg zu gehen.

Durch das großzügige Raumkonzept und den Spielplatz bietet die Kita einen vielseitigen Entwicklungs-„Spielraum“. Bildung heißt hier, Interesse wecken, Liebe und Zuwendung schenken, Motivation fördern, Grenzen setzen, Mut machen und Zeit haben. In der Mensa können Kinder mittags eine warme, kindgerechte und ausgewogene Mahlzeit einnehmen.

Die Kita ist zudem ein Familienzentrum nach den Richtlinien des Landkreises Osnabrück. Das Familienzentrum ist ein Ort für alle werdenden Eltern und Eltern mit Kindern im Alter von Null bis zehn Jahren, die in in Glandorf leben. Angeboten werden unter anderem Begegnung, Möglichkeiten zur Stärkung der Bildungs- und Erziehungskompetenz, Unterstützung bei der Bewältigung des Familienalltages, Beratungen zur Entwicklung des Kindes und verlässliche Ansprechpartner, die ein offenes Ohr für die Anliegen der Glandorfer Familien haben.

Die Kita ist zudem ein „Haus für Kinder und Familien“. Dies ist eine Qualitätsbescheinigung, die durch das Bistum Osnabrück vergeben wird.

Weitere Infos zum Angebot finden Sie hier

Der Christophorus-Kindergarten ist eine katholische Einrichtung, in der Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut werden – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Glauben, ihren Fähigkeiten und Begabungen.

Die Kinder sollen miteinander spielen, lernen, erleben, sich angenommen und wohlfühlen sowie eine positive Lebenseinstellung gewinnen. Dabei stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Kindern unterstützend und anregend zur Seite. Grundlage des Bildungsauftrages der Einrichtung ist der niedersächsische Orientierungsplan für Kindergärten.

Der Kindergarten arbeitet nach dem Qualitätssiegel „Bewegter Kindergarten“. Regelmäßige Angebote wie Sport, Schwimmen oder Waldtage gehören zum Erziehungsprogramm dazu. Das Angebot erfolgt außerdem gruppenübergreifend: Die Kinder spielen, musizieren, entdecken, forschen und bewegen sich sowohl in altersgemischten als auch in altersgleichen Gruppen.

Auch für Eltern ist der Kindergarten ein Ort der Begegnung. Der regelmäßige Austausch ist dem Team wichtig. Die Erzieherinnen und Erzieher informieren und beraten gern, denn für Kinder im Kindergartenalter ist noch vieles neu, einzigartig, manches auch belastend und überwältigend. Gemeinsam mit den Eltern begleiten sie die Kinder gerne auf diesem spannenden Lebensweg.

Weitere Infos finden Sie auch auf unserer Website

Der Marienkindergarten liegt im Ortsteil Schwege, in dem rund 1000 Menschen zuhause sind. Die Einrichtung hat drei Gruppen mit unterschiedlichem Betreuungsangebot für Kinder von zwei bis sechs Jahren. Alle Kinder, egal welcher Herkunft und Religion, sind herzlich willkommen. Der Marienkindergarten ist ein schöner Ort zum Spielen und Lernen. Im Kindergarten und außerhalb gibt es Vieles zu entdecken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Mädchen und Jungen auf ihren Entdeckungstouren. Kurze Wege für die kleinen Beine ermöglichen Ausflüge in den Wald, zur Kirche, zur Feuerwehr, in Handwerksbetriebe und zu vielen weiteren Orten.

Seit der Eröffnung der Einrichtung 1993 entwickelt das Team sein Betreuungsangebot und die pädagogische Arbeit kontinuierlich weiter. Der Kindergarten hat seine Ziele und Angebote in einer Konzeption beschrieben. Dort wird der Kindergarten detailliert vorgestellt. Weitere Infos finden Sie auf der Website des Marienkindergartens.

Die Einrichtung hat außerdem das Profil eines „Hauses für Kinder und Familien“. Die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen besonderen Wert:

  • auf die Unterstützung von Familien
  • auf die Vernetzung in der Kirchengemeinde
  • auf die Wahrnehmung der Bedarfe von Familien

Auf einen Klick

Ihr direkter Draht zu allen Angeboten der Gemeinde, zu Ansprechpartnern, Terminen und Veranstaltungen.